RBR-Jugend: Neue Bestleistungen bei den NRW-Langstreckenmeisterschaften

Am 21.04.2018 fanden, bei sommerlichen Temperaturen, im Huckenohl-Stadion in Menden die diesjährigen NRW-Langstreckenmeisterschaften der Jugend U16 bis U20 statt. Mit Eva Leifeld (W14), Jonas Schaffrath (M14) und Lukas Gardeweg (M15) gingen drei Nachwuchsläufer der Rhein-Berg Runners an den Start. Lukas vom Lehn (M15) konnte leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen.

Im ersten Lauf des Tages traten insgesamt 23 Starterinnen der W14 über 2.000m gegeneinander an. Aus der zweiten Startreihe kommend, ging Eva in der Mitte des Läuferfeldes auf die insgesamt 5 Stadionrunden. Sie versuchte insgesamt ein konstantes Rennen zu liefern. Durch das große Läuferfeld kam es jedoch immer wieder zu Überholversuchen, was in den letzten beiden Runden an der Kraft zu merken war. Eva beendete ihr Rennen als gute 15. in einem starken Läuferfeld mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 7:25,94min.

  

Im Lauf der M14 über 2.000m gingen mit Jonas weitere 21 Läufer an den Start. Auch Jonas startete aus der zweiten Reihe und konnte sich während der ersten Runde in der Mitte des Läuferfeldes einreihen. Im Laufe der zweiten Runde gelang es ihm sich bis zum Führenden vorzuarbeiten. Jedoch konnte er sein bisheriges Tempo nicht halten und fiel in den kommenden Stadionrunden wieder zurück. Schließlich finishte Jonas ebenfalls in einer neuen persönlichen Bestzeit von 6:55,81min als 11. des Rennens.

Den Schlusspunkt setzte Lukas Gardeweg. Im Rennen der M15 über 3.000m gingen insgesamt 15 Läufer an den Start. Auch Lukas nahm sich vor einen ausgeglichenen Lauf zu liefern und reihte sich vom Start weg im vorderen Drittel des Läuferfeldes ein. Aufgrund des engen Läuferfeldes kam es vermehrt zu Überholvorgängen, was im weiteren Rennverlauf viel Kraft kostete. Lukas schaffte es schließlich als toller 6. in einer Zeit von 10:08,65min sein Rennen zu beenden. Dies bedeutete ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit für Lukas.


Unsere Partner