Lisa Jaschke gewinnt Halbmarathon im Königsforst

Rhein-Berg Runners Damen unterwegs auf Landschaftsstrecken
 

Die DLV-vermessenen Laufstrecken des Refrather Herbstlaufes über 5 km, 10 Km und die Halbmarathondistanz führen über gut befestigte und flache Wege im Königsforst und bieten den Teilnehmern bei guten Wetterbedingungen die Möglichkeit zum Saisonende noch einmal schnelle Zeiten über die klassischen Langdistanzen zu laufen.
Bei der diesjährigen 34. Auflage bot das Wetter nicht die optimalsten Bedingungen. Zwar waren die Temperaturen noch fast ideal, die starken Niederschläge sorgten jedoch für teilweise matschigen Laufuntergrund und erschwerten somit die Bedingungen auf den Waldwegen.

Dennoch wurden im Königsforst wieder flotte Zeiten gelaufen. Über 5 km siegten Maciek Miereczko vom VfB Erftstadt in 16:45 Minuten und Esther Jacobitz vom Bunert-Laufteam in 17:54 Minuten.
Über 10 km siegten Andreas Keil-Forneck von der LG Vulkaneifel in 32:40 Minuten und Christl Dörschl von der SG Wenden in 37:52 Minuten.
Von den Rhein-Berg Runner nahmen Arthur Ralenovsky und Lukas Schommers über die 10 Km-Distanz teil, wobei Lukas Schommers lediglich als 40 Minuten-Paceläufer auf der Strecke unterwegs war. Somit lief Schommers mit der Zeit von 39:39 Minuten über die Ziellinie. Arthur Ralenovsky lief das Rennen in Wettkampftempo und mit der Zeit von 34:54 Minuten auf Gesamtplatz 4 und Platz 2 in der männlichen Hauptwertung.

Im Rahmen seines Trainings lief Dominik Fabianowski vom ASV Köln den Halbmarathon als gesteigerten Tempolauf. Auf der ersten von drei 7 Km-Runden liefen Simon Dahl und Gembremeskel Weldey noch in Schlagweite, ab der 2. Runde steigerte Fabianowski jedoch das Tempo um jeweils 60 Sekunden und lief mit sicherem Vorsprung nach 1:12:48 Std. als Sieger über die Ziellinie. Simon Dahl folgte auf Platz 2 mit der Zeit von 1:15:59 Std. und ebenfalls sicherem Vorsprung vor Weldey (1:18:32)
Den größten Erfolg im Königsforst hatte Lisa Jaschke, die mit etwas über einer Minute Vorsprung vor Christina Steb das Halbmarathonrennen gewinnen konnte. Die beiden Läuferinnen machten sowohl Platz 1 und 2 in der Gesamtwertung unter sich aus, als auch in der Wertung der weiblichen Hauptklasse. Mit der Zeit von 1:27:22 Stunden lief Jaschke zudem ihre schnellste Halbmarathonzeit in ihrer Vereinszugehörigkeit bei den Rhein-Berg Runners.

Lisa Jaschke, Quelle: Bunert-Kölner Sportladen/Rhein-Berg Runners


Eine neue persönliche Vereinsbestzeit verpasste Stefani Richter um 9 Sekunden. Beim Herbstlauf in Köln-Porz nahm Richter am Wettbewerb über 5 Km auf der Landschaftsstrecke rund um Gut Leidenhausen teil und benötigte 26:25 Minuten bis zum Zieleinlauf. In ihrer Wertungsklasse W50 lief Richter mit einem komfortablen Abstand von 4:29 Minuten auf den 1. Platz. In der Gesamtwertung belegte Richter Platz 14.

Stefani Richter, Quelle: Bunert-Kölner Sportladen/Rhein-Berg Runners

 

Der Röntgenweg ist ein Rundwanderweg, der die gesamte Stadt Remscheid umschließt, mit einer Länge von ca. 60 Kilometern.  Auf der Strecke findet jährlich am letzten Oktobersonntag der Röntgenlauf statt, ein Landschaftslauf mit den Distanzen Halbmarathon, Marathon und Ultramarathon.
Ihren ersten Halbmarathon lief Evelyn Wieland im vergangenen Jahr im Rahmen des Köln-Marathons auf einer vergleichsweise flachen Strecke. Für ihren zweiten Halbmarathon wählte sie den Halbmarathon in Remscheid, der größtenteils über das erste Drittel des Röntgenweg führt, mit einem Gesamtanstieg von ca. 380 Höhenmetern.

In Köln finishte Evelyn Wieland im vergangenen Jahr nach exakt 2:37:00 Stunden. In Remscheid benötigte sie zwar 3:28 Minuten länger, aber die Leistung vor dem Hintergrund der 380 zu bewältigenden Höhenmetern ist somit noch höher einzuschätzen. Die Streckendistanz des Halbmarathon in Verbindung mit den enormen Anstiegen war für Wieland noch einmal eine neue Erfahrung. Der nächste Halbmarathon auf flacher Strecke bietet nun ausreichend Motivationsschub zur Verbesserung der persönlichen Bestzeit. 

Evelyn Wieland, Quelle:
Wieland privat

 

 

Ergebnisse Refrather Herbstlauf, 20.10.2019

10 Km (Gesamt/AK)
Arthur Ralenovsky 34:54 min. (4/2)
Lukas Schommers 39:39 min. (14/4) 40 min-Paceläufer
21,1 Km (Gesamt/AK)
Simon Dahl 1:15:59 Std. (2/2)
Lisa Jaschke 1:27:22 Std. (1/1)

Ergebnis Porzer Herbstlauf, 26.10.2019
5 Km
Stefani Richter 26:25 min. (14/1)

Ergebnis Remscheider Röntgenlauf, 27.10.2019
21,1 km
Evelyn Wieland 2:40:28 Std. (269/43)

Unsere Partner