Half Marathon des Sables Fuerteventura mit Oliver Bruns

Plätze 3 und 5 für die Runners in Bickendorf
 

Der bekannteste und härteste Wüstenlauf der Welt ist der „Marathon des Sables“ und wird als 250 Kilometer langer Etappen-Ultralauf, in der marokkanischen Sahara ausgetragen. Für die kommende Auflage, die vom 3.–13. April 2020 stattfindet, sind die beiden Rhein-Berg Runner Oliver Bruns und Alexander Hörniß registriert.

Für Ultraläufer die an der Teilnahme am MDS interessiert sind, werden seit 2 Jahren Testläufe mit ungefähr halber Distanz auf Fuerteventura und in Peru angeboten. Der „Halfmarathon des Sables Peru“ und der“ Halfmarathon des Sables Fuerteventura“ sind dreitägige Etappenläufe und führen durch vergleichbare Sandlandschaft bei extremen Temperaturen und ähnlichen Teilnahmebedingungen.

Erfahrungen hinsichtlich Etappenläufen in der Wüste wollte auch Oliver Bruns machen und nahm an dem 3-tägigen Ultralauf auf der kanarischen Insel Fuerteventura teil. Das Rennen führte in drei Etappen und 109 Kilometer über die Insel westlich der marokkanischen Küste. Dabei mussten sich die Teilnehmer selbst versorgen und ihr Gepäck über die volle Distanz tragen.

Für Oliver Bruns war die Teilnahme eine außergewöhnliche und wichtige Erfahrung. Die Strecken waren sehr anspruchsvoll, mit zum Teil welligen und technischen Passagen. Mit dem Gepäck läuft man ständig über Sand und ist der prallen Sonne ausgesetzt. Eine echte Herausforderung für Bruns war die Selbstversorgung, die Übernachtungen im Zelt, die fehlenden Duschmöglichkeiten und der ständige Sand.

Von ca. 500 Teilnehmern aus 36 Nationen belegte Bruns mit der Gesamtzeit von 14:23:21 Stunden  in der Gesamtwertung Platz 28 bei den Männern und wurde zweitbester Deutscher Teilnehmer.
Die anschließenden zwei Tage an den Sandstränden der Insel waren für Bruns eine perfekte Belohnung für die Strapazen.

 

Marco Schneider, der seit Jahresbeginn Läufer der Rhein-Berg Runners ist, konnte bisher leider
noch nicht wie selbst gewünscht für den Verein in Erscheinung treten. Zeitliche Probleme und Trainingsrückstände sollen jetzt aber der Vergangenheit angehören und für die kommende Zeit sind regelmäßige Wettkampfteilnahmen bereits geplant. Den Anfang machte Schneider in Zons beim Nachtlauf über die 5 km-Distanz. Mit dem Ergebnis, 19:13 Minuten, ist Schneider zwar noch weit von seiner Normalform entfernt, jedoch macht das Ergebnis, unter 20 Minuten, auch vor dem Hintergrund der langen Pause Zuversicht für die anstehenden Trainings- und Wettkampfaktivitäten.
In der Gesamtwertung belegte Schneider Platz 12 und in seiner Altersklasse Platz 2.

Beim Bickendorfer Büdchenlauf traten zwei Rhein-Berg Runner über die 10 km-Distanz an und konnten sich in der Ergebnisliste weit vorne platzieren. Mit der Zeit von 35:19 Minuten lief Marc Fricke auf das Podest und belegte Gesamtplatz 3. Manuel Skopnik folgte zwei Plätze dahinter auf Platz 5 mit der Zeit von 36:34 Minuten.

Der Berlin-Marathon gehört neben den Veranstaltungen in New York und London zu den größten und renommiertesten Marathonläufen der Welt. Für den teilnehmerstärksten Marathonlauf in Deutschland wird wie in New York und London auch, das Losverfahren der World Marathon Majors Serie angewendet um Startplätze zu vergeben, die nicht an eine Charity-oder Reiseveranstaltung gebunden sind oder die durch eine Qualifikation erreicht werden.
An dem Losverfahren, das knapp 1 Jahr vor der Veranstaltung durchgeführt wird, nahm auch Cornelia Türk teil und konnte sich über einen Startplatz für dieses Jahr freuen.
Leider konnten bei Türk die letzten Wochen der Vorbereitung nicht mehr wie geplant verlaufen und somit wurde das Renntempo vorsichtshalber für den Renntag angepasst. Türk finishte in Berlin nach 3:46:26 Stunden auf Platz 151 ihrer Altersklasse.

 

Ergebnis Half Marathon Des Sables Fuerteventura, 22.-29.09.19
30 km - 55 km - 25 km
Oliver Bruns, 14:23:21 Std. (Platz 28)

Ergebnis Zonser Nachtlauf, 27.09.19
5 km (Gesamt/AK)
Marco Schneider 19:13 min. (12/2)

Ergebnis Berlin Marathon, 29.09.19
42,2 km (Gesamt/AK)
Cornelia Türk 3:46:26 Std (2083/151)

Ergebnis Bickendorfer Büdchenlauf, 29.09.19
10 km (Gesamt/AK)
Marc Fricke 35:19 min. (3/1)
Manuel Skopnik 36:34 min. (5/2)

Fotos: Oliver Bruns und Cornelia Türk privat

Unsere Partner