4 Podestplätze für die Runners in Köln

Teilnahmen beim Ultra Skyrace und Schinder-Trail
 

In Köln belegten die Teilnehmer der Rhein-Berg Runners am vergangenen Wochenende gleich 4x einen Podestplatz. Simon Dahl und Lisa Jaschke nahmen beim Altstadtlauf jeweils über die 5 km-Distanz teil. Dahl belegte mit der Zeit von 17:49 Minuten Platz 3 hinter Patrick Schoenball und Lucas Hemkes, der das Rennen mit einem Vorsprung von 17 Sekunden gewann. Bei Lisa Jaschke war der Rückstand zur Siegerin Sonja Vernikow knapp, Jaschke lief 6 Sekunden hinter Vernikow über die Ziellinie und belegte den 2. Gesamtplatz.

Der GastRUNomie ist eine Benefiz-Laufveranstaltung in Köln, die in diesem Jahr zum 8. Mal rund um die Jahnwiesen ausgetragen wurde. Der Verein gastRUNomie e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt Gastronomen und Hotelangestellte für einen guten Zweck zu animieren und in jedem Jahr eine wohltätige Einrichtung zu unterstützen. Neben teilnehmenden Unternehmen aus der Hotel- und Gastronomiebranche ist bei den Laufwettbewerben über 5 km und 10 km auch eine Jedermann-Teilnahme gerne willkommen. Die Erlöse gingen in diesem Jahr an den „Förderverein krebskranke Kinder Köln e.V.“. Norbert Schneider lief in Köln gleich doppelt für einen guten Zweck und ging nacheinander über die 5 km und 10 km an den Start auf dem Guts-Muths-Weg am Adeneuerweiher.
Sowohl im Lauf über 5 km und über 10 km lief Schneider auf den 2. Gesamtplatz. Im 5 km Rennen mit 38 Sekunden Rückstand auf Peter Franken (Polizei Köln) und im 10 km Rennen mit 44 Sekunden Rückstand auf Johannes Ritter (ohne Verein). Über 5 km gewann Schneider seine Altersklasse, über 10 km startete der Sieger ebenfalls in Schneiders Altersklasse.

Nach der Teilnahme am
Hohwachter Volkslauf im Rahmen seines Ostseeurlaub, trat Norbert Schneider auch noch beim Stadtwaldlauf in Kühlungsborn über die 4,8 km-Distanz an und konnte mit der Zeit von 17:54 Minuten das Rennen mit einem Vorsprung von 27 Sekunden gewinnen.

Die 7. Auflage des Südtirol Skyrace wurde am vergangenen Wochenende von einer Tragödie überschattet. Aufgrund der Wettervorhersagen mit Starkregen und Gewittern, standen Veranstalter bei einigen prominenten Trailveranstaltungen vor den schwierigen Entscheidungen von den Originalstrecken auf Alternativstrecken zu wechseln. Beim Südtirol Skyrace wurden die Läufe auf den ausgeschriebenen Strecken absolviert, während viele Teilnehmer der kürzeren Disztanzen (27 km, 42,2 km, 69 km) bereits im Ziel waren, kam es später zu einem Unglück bei dem eine Teilnehmerin aus Norwegen von einem Blitz getroffen und dabei tödlich verletzt wurde. Das Rennen wurde zwar 30 Minuten vorher unterbrochen, jedoch befanden sich einige Teilnehmer ausserhalb der Reichweite der Streckenposten. So auch eine Gruppe mit der verunglückten Norwegerin. Das Unglück ereignete sich um ca. 19:15 Uhr.
Manuel Skopnik, der den Sky Marathon mit 42,2 km Länge und 2.863 Höhenmeter absolvierte war zum Zeitpunkt des Unglücks bereits seit über 6 Stunden im Ziel. Skopnik benötigte für die Strecke von Bozen nach Sarnthein 5:19:51 Stunden und erreichte das Ziel als 17. in der Gesamtwertung. In seiner Wertungsklasse belegte Skopnik den 5. Platz.

Die Reihe der Vorbereitungswettkämpfe auf den Transalpine-Run 2019 wurde für Frank Schröder und René Grass in Holzhausen an der Haide mit der Teilnahme am „Schinder-Trail - Grauer Kopf“ abgeschlossen. Nach den Vorbereitungswettkämpfen im Juni beim Lichtenstein-Trailfest und beim Keufelskopf-Trail in Reichweiler stand als letzter Test ein 33,5 km langer Trailrun in Holzhausen auf dem Plan. Während die vorherigen Wettkämpfe alleine gelaufen wurden, sollte in Holzhausen entsprechend den Bestimmungen beim Transalpine-Run das gemeinsame Laufen mit komplett vorgeschriebener Ausrüstung geprobt werden.

Zusätzlich zu den warmen Temperaturen war neben der vollen Montur auch die Teilnahme aus vollem Training heraus eine deutliche Zusatzbelastung. Wie bei allen Vorbereitungswettkämpfen war auch in Holzhausen die Platzierung zwar nebensächlich, jedoch konnten sich die beiden Läufer mit den Gesamtplätzen 7 und 8 hintereinander unter den Top 10 einreihen und belegten in ihrer Altersklasse den 1. und 2. Platz.


Ergebnis Schindertrail Holzhausen, 20.07.19
33,5 km, 800 Hm (Gesamt/AK)
Frank Schröder 3:25:27 Std. (7/1)
Rene Grass 3:25:27 Std. (8/2)

Ergebnis Stadtwaldlauf Kühlungsborn, 21.07.19
4,8 km (Gesamt/AK)
Norbert Schneider 17:54 min. (1/1)

Ergebnisse Altstadtlauf Köln, 26.07.19
5 km (Gesamt /AK)
Simon Dahl 17:49 min. (3/2)
Lisa Jaschke 20:43 min. (2/1)

Ergebnis Südtirol Ultra Sky Race, Bozen, 27.07.19
42,2 km, 2863 Hm (Gesamt/AK)
Manuel Skopnik 5:19:51 Std. (17/5)

Ergebnisse Gastrunomie Lauf Köln, 28.07.19
5 km (Gesamt/AK)
Norbert Schneider 18:02 min. (2/1)
10 km (Gesamt/AK)
Norbert Schneider 38:19 min. (2/2)

Fotos privat
Schneider: Schneider
Schröder/Grass: Grass

Unsere Partner