Lukas Gardeweg läuft Bestzeit und nähert sich Zwei-Minuten-Marke

Frank Schröder und Rene Grass mit Teilnahmen am 5. Lichtensteiner Trail-Fest

 

Der 16-jährige Nachwuchsläufer der Rhein-Berg Runners, Lukas Gardeweg, zeigte beim Himmelfahrt-Sportfest des Tus Köln rrh. eine beeindruckende Leistung im 800-Meter-Lauf. Seine bisherige Bestzeit (2:07.43 sek), die er erst Anfang Mai in Trioisdorf aufstellte, konnte er nun um knapp 5 sek. verbessern. Mit dem Ergebnis, 2:02.88 sek. nähert Lukas sich nun deutlich der magischen Zwei-Minuten-Marke der 800m-Distanz.

Ebenfalls Bestzeit lief der Nachwuchsrunner Nils Weinkauf, der über 1500m nach 4:44.06 min. die Ziellinie überquerte.
Weiterhin waren in Köln am Start: Stefani Richter (100m, 15.29), Leon Borschbach (800m, 2:22.51) und Lukas Schommers (1500m, 4:31.00)

Am Tag zuvor nahm Lukas Schommers bereits am Obi Nachtlauf des ASV Köln über die 5km-Distanz teil. Mit der Zeit von 17:27 min. konnte sich Schommers mit Platz 3 einen Podestplatz sichern.

 

Lukas Gardeweg (Foto: Thorsten Knoch, Rhein-Berg Runners)

 

 

Frank Schröder und Rene Grass machten sich am Freitag auf den Weg nach Baden-Württemberg, um in der Schwäbischen Alb an einem Trail-Running Event teilzunehmen. Das in der Gemeinde Lichtenstein von der Fachzeitschrift „Trail“ organisierte Event bot drei verschiedene Wettbewerbe, Freitagabend einen Downhill Time Trail (3km, -250m) und am Samstag einen Trail-Halbmarathon (22 km, +100HM) und einen Trail-Marathon (44km, +1800Hm) Im Zuge der Vorbereitung auf den Trans-Alpine-Run nahmen Schröder und Grass am Downhill-Time-Trail teil und am Trail-Halbmarathon einen Tag später. Während sich Schröder beim Downhill zurückhielt, lief Grass die tatsächlichen 2 km flott ins Tal und belegte in der Wertung den 6. Platz.

Am Samstag wurde es ernster, mit einer tatsächlichen Distanz von 23 km, bei ca. 1000 positiven Höhenmetern. Da am darauffolgenden Sonntag noch ein 40km-Trainingslauf anstand, hielten sich die beiden Läufer etwas zurück. Bis ca. km 10 liefen beide noch zusammen, ehe sich Schröder auf den folgenden Anstiegen immer weiter entfernen konnte.
Schröder beendet das Rennen nach 2:12:24 Std. auf Gesamtplatz 12 und als 1. seiner Altersklasse.
Für Rene Grass verlief das Ende des Rennens äußerst unglücklich. Kurz vor Ende der halben Distanz verpasste Grass an der Marathon-Weiche den richtigen Weg und lief auf der Marathon-Strecke weiter. Bis Grass den Fehler bemerkte, war er bereits ca. 3 km unterwegs. Somit lief Grass insgesamt ca. 6 km und 200 Höhenmeter mehr.

In Heidenheim nahm Oliver Bruns am Stadtlauf über die Halbmarathondistanz teil und beendete das Rennen nach 1:25:17 Std. auf Gesamtplatz 13 und Platz 5 in seiner Altersklasse.


Rene Grass, Frank Schröder (Foto: Frank Schröder)

 

 

Ergebnis Nachtlauf Köln
5km (Gesamt/AK)
Lukas Schommers 17:27 (3/1)

Ergebnisse Himmelfahrt-Sportfest Köln
100m
Stefani Richter 15.29 sek.
800m
Lukas Gardeweg 2:02.88 min. (Bestzeit)
Leon Borschbach 2:22.51 min.
1500m
Lukas Schommers 4:31.00 min.
Nils Weinkauf 4:44.06 min. (Bestzeit)

Ergebnisse Lichtenstein-Downhill Time Trail
ca. 2Km (Gesamt/AK)
Rene Grass 6:48 (6/1)
Frank Schröder 7:37 (15/3)
Ergebnisse Lichtenstein-Halbmarathon
ca. 23km (Gesamt/AK)
Frank Schröder 2:12:24 (12/1)
ca. 29km (verlaufen)
Rene Grass 3:13:07

Ergebnis Stadtlauf Heidenheim
21,1 km (Gesamt/AK)
Oliver Bruns 1:25:17 (13/5)

Unsere Partner