Linden und Schröder in Köln erfolgreich

Jeweils Platz 2 beim Kölner Zoolauf und beim Kölner Friedenslauf
 

Für die Rhein-Berg Runners endeten zwei Teilnahmen an 10 Km-Rennen am vergangenen Wochenende erfolgreich mit zwei Podestplätzen.

Sebastian Linden konnte beim Kölner Zoolauf im Top-Lauf hinter Patrick Schoenball vom Laufteam Bunert auf den 2. Platz laufen. Aufgrund der welligen Strecke und der nicht exakten 10 Km-Distanz sind die Laufzeiten bei diesem Wettbewerb eher nebensächlich.Zudem erschwerten die hohen Temperaturen die Bedingungen für dieTeilnehmer. Mit der Zeit von 35:51 Minuten kam Linden 1:30 Minuten hinter Schoenball ins Ziel und konnte sich den 2. Platz mit 20 Sek Vorsprung vor Halim El Maktini vom LT DSHS sichern.


Teamkollege Christian Horstmann nahm ebenfalls am Top-Lauf teil und belegte mit der Zeit von 41:58 Minuten den 26. Gesamtplatz.



Frank Schröder nahm am Sonntag an der 28. Auflage des Kölner Friedenslaufes über die 10 Km-Distanz teil. Durch die Startzeit um 12 Uhr
mittags und den hohen Temperaturen waren auch beim Friedenslauf die Bedingungen für die Teilnehmer wenig optimal. Das Rennen ging Schröder auch aufgrund zweier grippalen Infekte in den letzten Wochen defensiv an. Sich an den Führenden, Sven Assing vom FC Straberg dranzuhängen machte in dem Rennen keinen Sinn und somit lief Schröder kontrolliert mit einer Zeit von 37:05 Minuten auf Rang 2. Sven
Assing gewann mit 34:18 Minuten und Thomas Schneider lief mit 38:14 Minuten auf Platz 3.

 

Fotos Zoolauf:
Walter Linden


Foto Friedenslauf:
Lars Gronewold

Unsere Partner